Moderne Verhaltenstherapie nach
Dr. Ch. Chrysanthou

»Mein Verständnis von Verhaltenstherapie«

»Die moderne Verhaltenstherapie integriert das Wissen und Handeln anderer Therapieformen, soweit sie eine wissenschaftliche Begründung aufweisen. Damit bleibt sie laufend anschlussfähig und leitlinienkonform. Sie ist dadurch nicht nur bei der viel zitierten kognitiven Wende stehengeblieben, sondern bezog bereits erfolgreich mehr und mehr emotionale und Beziehungsaspekte in ihren aktuellen störungsspezifischen Konzepten mit ein. Aufgrund des rasanten Fortschrittes und ständiger Weiterentwicklung von neuen störungsspezifischen Verfahren mit vorrangigem Diagnosebezug, entsteht meines Erachtens die Gefahr, dass die individuellen Belange in der Therapie zu kurz kommen. Nach meinem Therapieverständnis sind somit neben den störungsspezifischen Aspekten auch Interventionen genauso von großer Bedeutung, die die individuelle Lebens- und Krankengeschichte sowie komplexe psychosoziale Lebenssituationen mit berücksichtigen, um letztlich eine individualisierte Therapie zu ermöglichen.

Die Therapiegestaltung in dem Selbstmanagementprozessmodell, welches für mich eine grundsätzliche Orientierung bereitstellt, erlaubt vor allen Dingen ein maßgeschneidertes, individuelles Vorgehen – statt einer Vorgabe von fertigen Therapieprogrammen. Der jeweilige inhaltliche Fokus in der Therapie, Supervision oder Selbsterfahrungsgruppe orientiert sich auf die persönlichen Einflussmöglichkeiten und Ressourcen der Betroffenen und Beteiligten und stützt sich auf eine kooperative therapeutische Beziehung. Damit können letztlich Veränderungen gefördert werden, die das ›Selbstmanagement‹ beziehungsweise die Autonomieentwicklung von Klientinnen und Klienten unterstützen.

Das Erfahren des Ansatzes der Selbstmanagement-Therapie in dem Selbsterfahrungsprozess bietet Ihnen als Weiterbildungsteilnehmenden somit einen optimalen Rahmen, um störungsspezifische Interventionen kennenzulernen und in Ihrer Therapiearbeit zu berücksichtigen – ohne den Anspruch auf individuelle Therapieplanung und Umsetzung in der Verhaltenstherapie zu vernachlässigen.«

 

Dr. Ch. Chrysanthou

Verhaltenstherapie-Supervisor
Dr. Ch. Chrysanthou

c.chrysanthou@lwl.org

Sekretariat Dr. Ch. Chrysanthou
Annika Lier
Telefon: 05481-12212
Fax: 05481-12484
a.lier@lwl.org